Fragen und Antworten

Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an info@dynamostol.dk wenden oder uns unter der Telefonnummer +454675 0970 anrufen. Nachfolgend haben wir Antworten auf häufig gestellte Fragen für Sie zusammengestellt. Möglicherweise finden Sie hier die Antwort, nach der Sie suchen.

Fragen zum aktiven Sitzen

Unsere Stühle basieren auf dem Prinzip, dass Sie im Gleichgewicht sitzen und Ihre Muskeln aktivieren sollten. Da die Muskeln nicht immer in der gleichen Position gehalten werden, wird der Körper gestärkt. Der Stuhl hilft Ihnen, aufrecht und ausbalanciert zu sitzen.

Sie benötigen einen Stuhl, auf dem Sie aktiv sitzen, denn auf diese Weise halten Sie Ihren Körper und damit den Kreislauf in Schwung. Sie vermeiden müde Beine, Nacken- und Rückenverspannungen und sorgen dafür, dass das Gehirn mit frischem Blut versorgt wird, damit Sie leistungsfähig sind und nicht ermüden.

Ohne Rückenlehne trainieren Sie – ohne es zu merken – Ihre Rumpfmuskulatur und verbessern so Ihre Haltung.

Der Höcker an der Vorderseite des Sitzes verhindert, dass Sie vom Stuhl abrutschen. Es sorgt dafür, dass Sie sicher und im Gleichgewicht sitzen – vor allem in konzentrierten Situationen, in denen es darauf ankommt, dass der Stuhl Ihnen die nötige Unterstützung bietet.

Wenn Sie die „Erhöhung“ an der Vorderseite stört, liegt das möglicherweise daran, dass Sie zu hoch sitzen. Versuchen Sie, den Stuhl tiefer zu stellen und zu sehen, ob dies besser ist.

Oft hört man, dass man auf einem traditionellen „Sattelstuhl“ SEHR hoch sitzen muss – das stimmt jedoch nicht.




Die Wahl des richtigen Stuhls

Ergonomische Stühle kommen den meisten Menschen zugute, die viel sitzen. Es ist jedoch wichtig, das Modell zu finden, das am besten zu Ihnen passt.

Ja, Sie können unsere Stühle immer 14 Tage lang kostenlos ausprobieren. Es ist uns wichtig, dass Sie einen Stuhl erhalten, der Ihnen gefällt und Ihren Bedürfnissen entspricht. Auf diese Weise können Sie testen, welcher Stuhl für Sie und Ihre Bedürfnisse optimal ist.

Viele Menschen mit eingeschränkter Mobilität profitieren von der Verwendung eines Stuhls von Dynamostol. Unsere Stühle können zu Hause eine große Hilfe sein. Zum Beispiel als Sitzunterstützung beim Kochen. Die Stühle sind so konstruiert, dass sie sich leicht in der Wohnung hin- und herbewegen lassen, was denjenigen zugutekommt, denen es an Kraft mangelt. Es kann jedoch sein, dass Sie Schwierigkeiten haben, unsere Aktiv-Stühle zu benutzen, wenn Ihre Mobilität stark eingeschränkt ist. Sie können sich jederzeit telefonisch an uns wenden. Wir beraten Sie gerne im Hinblick auf speziell Ihre Situation und Ihre Bedürfnisse. Sie können jederzeit einen Stuhl für 14 Tage ausleihen, um zu sehen, ob er Ihnen zusagt.

Ja, alle unsere Stühle lassen sich einfach und schnell an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen. Die Stühle haben eine stufenlose Höhenverstellung, die es einfach macht, sie an verschiedene Arbeitspositionen und Personen anzupassen.

Ja, Sie haben die Möglichkeit, die Farbe und das Material des Bezugs Ihrem Geschmack und Ihrer Einrichtung entsprechend auszuwählen.

Ja, man kann den ganzen Tag auf einem Dynamostol sitzen. Wie bei vielen neuen Dingen kann es einige Zeit dauern, sich an die neue Art des Sitzens zu gewöhnen, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie tatsächlich länger auf einem Dynamostol sitzen und konzentriert bleiben können, als auf einem herkömmlichen Bürostuhl, da sie aktiver sitzen.

Technische Fragen und Wartung

Der Flex-Mechanismus kann nicht verriegelt werden, da der Zweck des Stuhls im aktiveren Sitzen besteht. Sie gewöhnen sich schnell daran, dass der Stuhl Ihren Bewegungen folgt.

Überprüfen Sie die Räder auf Verschmutzung – und versuchen Sie, sie abzusaugen. In diesem Film sehen Sie, wie Torben es macht. Bei Bedarf können Sie in unserem Webshop unter der Rubrik „Zubehör“ neue Räder kaufen.

Wenn Ihr Stuhl nicht richtig reagiert, wenn Sie versuchen, ihn auf und ab zu bewegen, kann es daran liegen, dass der Kolben in den Zylindern „trocken“ geworden ist. Ziehen Sie den Sitz wenn möglich in die höchste Position und reinigen Sie den Kolben mit Haushaltsalkohol, der auf ein Papiertuch aufgetragen wird. Träufeln Sie dann 5 Tropfen Nähmaschinenöl (es ist wichtig, dass es SÄUREFREIES Öl ist – kein WD-40) auf den Kolben. Fahren Sie den Sitz ein paar Mal auf und ab, wischen Sie ihn ab und fetten Sie ihn wieder ein. Dann sollte Ihr Stuhl wieder funktionieren. Sehen Sie sich den Film mit Torben an, in dem er zeigt, wie Sie Ihren Stuhl richtig ölen.