Classic

Modelle
Arbeitssituation

Der Stuhl Classic von Dynamostol

Wenn man auf einem „gewöhnlichen“ Stuhl sitzt, ist normalerweise der Sitz zu niedrig, sodass man auf der vorderen Stuhlhälfte sitzt. Dadurch wird es schwierig, aufrecht zu sitzen, und der Beugungswinkel des Hüftgelenks ist kleiner. Die Folge? Man sackt sehr leicht nach vorne. Die Rückenwirbel sind einem falschen Druck ausgesetzt, da der Rücken nicht ausbalanciert ist. Die Bänder, die auch die Knochen in Position halten müssen, werden unnötig belastet, und bei den Muskeln kommt es entweder zu einer Überdehnung oder einer Unterdehnung.

Die Belastung, der Ihre Muskeln beim Sitzen ausgesetzt sind, führt zu einer schlechteren Durchblutung – mit Folgen, die die meisten von uns nur allzu gut kennen: Wir werden müde, fühlen uns unwohl und bekommen Kopfschmerzen.

Ihr Körper lässt sich nicht so leicht überlisten und wird immer versuchen, die Belastung zu kompensieren, die Sie ihm zumuten. Er wird Sie dazu zwingen, sich einen Kaffee zu holen oder andere Dinge zu tun, die ausgleichend wirken. Aber man kann natürlich nicht immer auf die Stimme des Körpers hören, zum Beispiel, wenn man in einer Besprechung sitzt oder eine Arbeit einfach nicht unterbrechen kann.

Classic – das Konzept

Der Gründer von Dynamostol, Claus Lundsgaard, erkannte die Notwendigkeit, die übliche Art des Sitzens zu revolutionieren – und das Ergebnis war 1984 der Classic-Stuhl.

Das Grundprinzip des Classic-Stuhls besteht darin, dem Körper eine aktive und natürlich balancierte Sitzhaltung zu bieten, um unnötige körperliche Belastungen zu vermeiden.

Die Sitzfläche des Stuhls ist speziell darauf ausgelegt, das Becken und den Rücken in eine aufrechte Position zu bringen, sodass man nicht wie in einem herkömmlichen Stuhl zusammensinkt. Es kann einige Wochen dauern, bis man sich an das Sitzen auf einem Classic-Stuhl gewöhnt hat, aber die Mühe lohnt sich.

Die wichtigsten Muskelgruppen haben volle Bewegungsfreiheit. Und mit jedem Tag, den Sie auf einem Classic sitzen, werden Sie spüren, wie Ihr Rücken und Ihre Rumpfmuskulatur zunehmend stärker werden.

Die Durchblutung verbessert sich und die Bänder arbeiten optimal. Beim Sitzen auf einem Classic-Stuhl kann sich auch das Zwerchfell entspannen. Das verbessert die Atmung, und weil sich der Oberkörper frei bewegen kann, werden Schultern, Arme und Nacken nicht wie sonst belastet.

Unser Klassiker „Classic“ ist seit über 35 Jahren auf dem Markt und hat schon vielen Menschen geholfen, dank einer besseren Körperhaltung einen gesünderen Alltag zu erleben.

Der Classic-Stuhl eignet sich für alle Arbeitssituationen und Wohnbereiche.

Zusatzfunktionen für Ihren Classic-Stuhl

Classic mit Fußbedienung

Wenn Sie im Gesundheitswesen mit seinen hohen hygienischen Anforderungen arbeiten, z. B. bei Operationen, Behandlungen oder Ähnlichem, empfehlen wir Ihnen, einen Stuhl mit Fußbedienung zu wählen, bei dem Sie die Höhe des Stuhls mit dem Fuß verstellen können.

Griffbügel

Der Classic-Stuhl kann mit einem Griffbügel als Zubehör ausgestattet werden. Auf den ersten Blick wirkt der Griffbügel wie eine Rückenlehne, dies ist jedoch nicht der Fall. Mit dem Griffbügel können Sie den Stuhl bewegen, um sich darauf zu setzen oder den Sitz auszurichten.